empty


Europa

Geographisch gesehen ist Europa gar kein eigener Kontinent, sondern nur der kleinere westliche Teil Eurasiens. Europa kann aber durch den Gebirgsverlauf des Ural und eine Grenzziehung bis zum Schwarzen Meer von Asien abgetrennt werden. Vor allem aber ist Europa geschichtlich und kulturell ein eigener Kontinent.

Europa ist dicht besiedelt und besteht aus vielen Nationalstaaten, die im internationalen Vergleich alle relativ klein sind. Dafür verfügen sie aber über eine unglaubliche Dichte an Industrie und Kultur. Das "alte Europa“ gilt als Wiege vieler Aspekte von Wirtschaft, Wissenschaft, Technik, Kultur, Sprache und Philosophie, die heute weltweite Standards bilden.

Geographisch erstreckt sich Europa von den skandinavischen Gebieten nördlich des Polarkreises bis zu den warmen Mittelmeerländern, von der irischen Atlantikküste bis in die Weiten des russischen Tieflandes. Europa ist stark gegliedert, es gibt viele kleinere und größere Halbinseln (Skandinavien, Italien, Balkan), Inseln (Britannien, Irland, Island, Sizilien, Sardinien) aber auch eine Vielzahl an Seen und Flüssen. Die meisten und größten Seen liegen in Finnland und dem angrenzenden Nordwestrussland. Der längste europäische Fluss ist die Wolga, die kulturell bedeutsamsten wohl die Donau und der Rhein.

Wo das Wetter des Kontinents entsteht, findet man seine entferntesten Inseln: Das Archipel der Azoren besteht aus neun grünen Vulkaninseln, "Blumentöpfe des Atlantiks" genannt. Sie gehören zu Makaronesien wie auch Madeira, die Kanarischen Inseln und die Kapverden.

Es finden sich in Europa weitflächige Tiefebenen, vor allem im Osten. Mit den Alpen gibt es aber auch ein zentrales Gebirgsmassiv, das Höhen von fast 5.000 Metern erreicht. Ebenso machen von Zeit zu Zeit einige aktive Vulkane von sich reden, unter anderem in Island und Italien. Durch die starke Gliederung gibt es einige abgegrenzte Meere: das Mittelmeer, das Schwarze Meer sowie die Nord- und Ostsee.

Reisetipps in Europa gibt es en masse. Liebhaber fast jeden Klimas und jeder Art von Natur kommen auf ihre Kosten z. B. im Rahmen von Naturreisen. Kühle Fjorde in Norwegen, die mediterranen Inseln Griechenlands, die schroffe Atlantikküste, die Gebirgslandschaften in Mittel- und Osteuropa. In jedem Land gibt es auf Grund der langen Zivilisationsgeschichte eine Unmenge zu besichtigender Bauwerke, von den Jahrtausende alten Zeugnissen in Stonehenge und dem alten Rom über die Kathedralen und Paläste des europäischen Mittelalters bis hin zu den Schöpfungen der Neuzeit wie dem Eiffelturm. Parallel dazu gibt es eine Vielzahl an Kulturen und Bräuchen zu entdecken.